Letztes Feedback

Meta





 

Ynsanter - Pfade des Feuers von Annette Eickert

In dem Buch Ynsanter - Pfade des Feuers Teil 1 wird man in die Welt von Zanthera eingeführt, die von drei verfeindeten Völkern bewohnt wird, im Norden von den Iyana, im Süden von den Raukarii und im Zentrum von den Menschen.

Zevenaar der Feuergott erfährt, dass es eine Raukarii gibt, die sich mit Nekromanten und anderen Verbündeten zusammen geschlossen hat, um den Hohepriester- ihren eigenen Vater- zu besiegen, um schließlich über Laven'rauka zu herrschen. Zevenaar möchte dies verhindern, jedoch verliert er immer mehr seiner göttlichen Macht und um dem Überfall entegen zu treten benötigt er Ynsanter, sein Götterschwert. Da er vor einiger Zeit wegen genau diesem Schwert in die Ungnade seiner Mutter- der allmächtigen Schöpferin- fiel und es mehr oder weniger verlor, ist es ihm untersagt, sich selber auf die Suche nach ihm zu machen. Also schickt er einen kleinen Trupp Krieger los, die diese Aufgabe für ihn übernehmen sollen. Aber schaffen die Krieger die gefährliche Reise? Bestehen sie die Aufgaben, die ihnen bevorstehen? Sie sind nämlich nicht die einzigen auf der Suche nach dem Götterschwert. Auch die Feinde wollen dieses Machtsymbol für sich haben, damit Zevenaar nicht mehr seine Stärke erlangt. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Es gibt viele verschiedene Charaktere, deren Namen man sich merken muss und verschiedene Handlungsstränge, die aber allmählich zusammen geführt werden. Aber trotz alledem ist man schnell in der Geschichte drin und mag gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Wie in den meisten Fantasy- Büchern ist am Anfang eine Landkarte eingezeichnet, an der man sich über den Verlauf der Geschichte orientieren kann. Zudem findet man am Ende ein Glossar mit den verschiedenen Orten etc. und es gibt auch eine Namensliste, wo jeder einzelne Charakter kurz beschrieben wird.

Alles in Allem ist es ein sehr gutes Buch und ich finde es sehr schade, dass es in zwei Teile aufgeteilt ist und ich nun auf Band zwei warten muss, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

1.3.13 21:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen