Letztes Feedback

Meta





 

The Magic Thief - Found von Sarah Prineas

Im dritten und finalen Buch der Magic Thief - Reihe muss Conn sich im Twilight vor den Wachen der Herzogin verstecken, da er von ihr aus Wellmet verbannt wurde. Wer sich dieser Verbannung widersetzt, den erwartet ein schweres Urteil - Tod drch den Strick. Aber auch im Twilight wird Conn von den ehemaligen Anhängern seines Onkels gejagt, der ehemalige Underlord, der Dank Conn nicht mehr in Wellmet ist. Conn muss, egal wo er ist, jeden seiner Schritte gut bedenken. Zudem wissen Conn und Nevery, dass die Magie aus Desh nun auf dem Weg nach Wellmet ist, um sich die Stadt zu unterwerfen. Die anderen Zauberer glauben Nevery nicht. Also sind Nevery und Conn auf sich gestellt und überlegen, wie man Fallen für die Magie aufstellen und wie man die stadteigene Magie gleichzeitig retten kann. Hilfe bekommen die beiden aus dem Twilight, aber dennoch ist ihnen klar, dass Conn einen neuen Zauberstein braucht, um Nevery wirklich helfen zu können. An einem Abend treffen die beiden sich heimlich in der Akademie und führen einen Findezauber aus. Leider spaltet dieser die Häuser und Straßen, die sich im Weg befinden und bedauerlicherweise wird Conn entdeckt. Mit Neverys Hilfe kann er gerade noch den Wachen entkommen und begibt sich auf seinen Pfad zum Zauberstein. Einen Teil der Strecke begleiten Rowan und Argent ihn, sie sind Tage unterwegs, doch durch einen Vorfall werden die drei getrennt und Conn ist auf sich allein gestellt. Wird er seinen Zauberstein finden? Und viel wichtiger, wird er es schaffen, noch rechtzeitig vor dem zu erwartenden Angriff auf Wellmet zurück zu sein? Die Zeit drängt!

Dieses Buch ist in sich wieder sehr stimmig und das Ende ist sehr gut aufgelöst. Das tolle ist, dass man nicht mit dem Ende rechnet, nicht so und in dieser Art.

Am Ende des Buches befindet sich wieder ein Personen- und Ortregister, eine Runentabelle und keine Rezepte, sondern diesmal eine Strickanweisung für Conns Schal, den er von Benet erhalten hat. Danach folgt noch eine Abhandlung über Drachen. Warum? Lesen

27.2.13 07:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen